Beauty

Schönheit & Aussehen spielen im Leben von Frauen eine wichtige Rolle

Ob es sich nun um schöne Haare oder Frisuren dreht, oder um eine gute Figur

“Spieglein, Spieglein and der Wand, wer ist die schönste im ganzen Land?” Ein lustig gemeinter Spruch, jedoch und wer ehrlich ist, beäugen sich heute sicher viele Menschen im Spiegel kritisch und jeder möchte gerne besser aussehen. Gutes Aussehen ist heute eben „in“. Bei bestimmten Bereichen bringt ein Fitnesstraining nichts mehr, oder Diäten können nicht mehr richtig greifen. Ein guter Ausweg ist hier oftmals dann eben z.B. eine Schönheitsoperation, oder z.B. für die Haut spezielle Anti Aging Produkte wie LR Microsilver . Mittlerweile legen sich über 350.000 deutsche Bürger jährlich für Ihre Schönheit unters Messer. Plastische Chirurgie wie zum Beispiel Nasenkorrekturen, sind im Moment schon gang und gäbe. Das größte Risiko ist wie bei allen Operationen immer noch die Vollnarkose. Manche Eingriffe lassen sich aber auch schon im Dämmerschlaf und Lokalbetäubung durchführen. Hierbei ist das Risiko natürlich nicht so groß. Vor jeder Operation ist es wichtig, dass man sich wirklich gut informiert. Eine seriöse Klinik wird immer einen Beratungstermin vorschlagen, wo alles weitere besprochen wird. Wichtig ist es, nur nichts überstürzen. Solche eine Schönheitsoperation ist nicht billig und sollte wirklich sehr gut überlegt werden. Es empfiehlt sich zu dem, auch mit dem eigenen Partner darüber zu sprechen, ob dieser das Ganze überhaupt für nötig hält.

 

Was man gegen Faltenbildung tun kann

Bereits ab Mitte 20 verliert unsere Haut allmählich an Spannkraft, und spätestens ab 30 zeigen sich die ersten kleinen Fältchen um die Augen oder den Mund herum. Gegen das Altwerden und die damit einhergehende Faltenbildung ist zwar kein Kraut gewachsen, aber wir können durch eine vernünftige Lebensweise und hochwertige Kosmetikprodukte viel dafür tun, dass unsere Haut so lange wie möglich frisch und gesund aussieht.

Gründe für die Entstehung von Falten

 

Ein ganz wichtiger Faktor bei der Bildung von Hautfalten ist das UV-Licht. Wer sich ohne Schutz zu häufig der Sonne aussetzt, bekommt viel schneller Falten als jemand, der die Sonne nur in Maßen genießt. Auch der Genuss von Nikotin, Alkohol und zu viel Zucker lässt die Haut schneller altern und begünstigt die Faltenbildung.
Negativ wirken sich auch Stress, freie Radikale, verminderte Hormonproduktion im Alter, viele Medikamente und mangelnde Bewegung an frischer Luft auf das Hautbild aus.  Und nicht zuletzt können auch schlechte Hautpflegeprodukte schuld daran sein, dass sich vor der Zeit Falten bilden.

Was jede Frau gegen Falten und Fältchen tun kann

Das Wichtigste ist das Vermeiden von zu langen Sonnenbädern. Damit hat man schon viel getan, um nicht vorzeitig Falten zu bekommen. Ganz wichtig ist auch, dass man täglich rund zwei Liter Flüssigkeit in Form von Wasser oder Kräuter- bzw. Früchtetee zu sich nimmt, um die Haut schön prall zu erhalten. Dass unsere Haut Vitamine (vor allem A und E), Mineralstoffe und Spurenelemente benötigt, um glatt und gesund zu bleiben, ist ebenfalls bekannt. Eine vernünftige Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukten trägt viel zu einer schönen Haut bei.
Dankbar wird unsere Haut auch sein, wenn sie statt mit herkömmlichen Pflegeprodukten mit hochwertigeren dermatologischen Hautcremes und Lotionen gepflegt wird. Natürliche Hautpflege unterstützt nämlich die Barrierefunktion der Haut, so dass sie sich leichter regenerieren kann und länger jung aussieht.

Wer noch mehr darüber wissen möchte, was man gegen Falten und Fältchen tun kann, sollte einmal eine gute Kosmetikerin aufsuchen. In einer Kosmetikpraxis kann man sich zum Beispiel mit galvanischem Strom behandeln lassen, was für eine glättere Haut sorgt. Auch Botoxersatz, Hyaluronsäure, Anti-Falten-Serum und viele andere Stoffe können einen Beitrag dazu leisten, dass auch reifere Haut weniger Fältchen aufweist und jugendlicher aussieht.

Freie Radikale und Anti-Aging

Der begriff freie Radikale ist ein chemischer Begriff und beschreibt ein Atom, das ein oder mehr freie Elektronen im äußeren Bezirk besitzt. Freie radikale spielen eine wichtige Rolle in der menschlichen Biologie, und insbesondere bei der Zerstörung von Bakterien und Viren. Auf der anderen Seite führen Stress und Umweltfaktoren (Zigaretten, Strahlung) zu freien Radikalen, die Zellen im Inneren und auf der Haut zerstören können. Glücklicherweise gibt es Stoffe wie die Antioxidantien, die solche freien Radikale einfangen können und die gefährlichen Effekte mindern. Auf Basis dieser Radikalfänger, Wirkstoffen wie beispielsweise Vitamin E und C, ist eine ganze Gruppe von Anti-Aging-produkten entstanden. Wobei man mit dem Begriff Anti Aging. Nicht immer den Einfluss auf den gesamten Körper meint, sondern auch die Beeinflussung einzelner Körperteile..

Schönheitsoperation als Alternative?

Mit Ernährung, kosmetischen Pflegeprodukten und einer guten Kosmetikerin kann man eine ganze Menge beim Hautzustand erreichen. allerdings sollte man sich auch im klaren darüber sein, eine gewisse Grenze hat. Ist die Hautstruktur erst verändert, kann man sie nur bedingt aussehen lassen. An diesem Punkt bietet sich dann nur noch die Möglichkeit, durch eine Schönheitsoperation wie beispielsweise ein Facelifting die Hautstruktur wieder grundsätzlich zu renovieren. Auf einen Schlag kann man viele Jahre jünger aussehen, verschwiegen sollte jedoch nicht, dass es sich um eine Operation handelt entsprechenden Risiko und Kosten.